Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting
Start Kickboxen

Kickboxen


Kickboxen ist eine Kampfsportart, die sich von verschiedenen Arten wie Karate, Boxen, Taekwondo oder Muay Thai ableitet.

Bei diesem Wettkampfsport werden Hände und Füße zum Angriff und Schutz eingesetzt.

Man unterscheidet zwischen Semi-, Leicht- und Vollkontakt.

Semikontakt (SK)

Nachdem ein erfolgreicher Treffer erzielt wurde, wird der Kampf kurz unterbrochen. Während dieser Unterbrechung, gehen die Kämpfer wieder in ihre Ausgangsstellung und der Kampfrichter vergibt die entsprechenden Punkte.

Leichtkontakt (LK)

Im Gegensatz zum Semikontakt, wird der Kampf hier nicht unterbrochen.

Der Fight gleicht einem Boxkampf, allerdings ist der Einsatz der Füße nicht untersagt.
Am Ende gewinnt jene/r Kämpfer/in, der/die mit Treffern, Taktik und Technik am meisten überzeugen konnte.

Vollkontakt (VK)

Es gleicht von den Regeln und dem Aufbau des Kampfes dem Leichtkontakt. Jedoch sind hier auch K.O. Siege möglich.


Einteilung bei Wettkämpfen

Grundsätzlich wird bei Wettkämpfen zwischen Frauen und Männern unterschieden.
Desweitern werden sie auch nach Gewicht, Alter und Art des Wettkampfes (Semi-, Leicht- und Vollkontakt) aufgeteilt, um einen fairen Wettkampf zu garantieren.

Training

Am Anfang findet eine kurze Begrüßung statt. Danach werden Gruppen für ein kurzes Aufwärmspiel gebildet. 
Anschließend wird gedehnt um Zerrungen und Verletzungen vorzubeugen.

Der Hauptteil des Trainings besteht darin, dass verschiedene Techniken mit Händen und Füßen erlernt werden, die man auch in Notfallsituationen einsetzen kann.

Am Ende findet eine kurze Verabschiedung statt.